Unsere Hunde, die sich ein neues Zuhause wünschen

Es kommt zum Glück reichlich selten vor, dass eine Hundemama im Tierheim landet. Doch wir hatten eine Aufnahme aus einer aufgelösten "Hobbyzucht" und unsere zauberhafte Ebony kam hochtragend zu uns. Hier können Sie hautnah miterleben, wie die kleinen Jagdhunde wachsen und gedeihen. Wir möchten relativ zeitnah nach potentiellen Interessenten Ausschau halten, damit die kleinen ein schönes Zuhause bekommen, sobald sie vermittelbar sind. Zu besuchen sind die Zwerge allerdings erst ab der ersten Novemberwoche nach Terminabsprache.

W4.jpg

Woche 4

W3.1.jpg

Quark-Party

W3.3.jpg

Beim ersten Mal Quark essen, landete nicht alles im Magen... ;-) aber das meiste

W3.2.jpg

3. Woche

Die Kleinen werden immer dunkler und ähneln der Mutter von Tag zu Tag mehr. Sie versuchen sich im Klettern und ihr Bellen bringt uns zum Lachen.

Ebony1.jpg

 Das ist die stolze Mami Ebony. Nähere Beschreibung finden Sie in unserem Hundehaus

Welpis_Woche_2.jpg

2. Woche

Die Kleinen nehmen kräftig zu und entwickeln sich prächtig. Die Rückenzeichnungen sind teilweise doch wirklich originell.

Zur vergrößerten Ansicht bitte einfach auf das Bild klicken.

Welpis_W1.jpg

1. Woche
Wir sehen hier nicht 101 Dalmatiner, auch wenn es einem auf den ersten Blick fast so vor kommt. Dieser zauberhafte "Stall" voll schwarz-weiß gefleckter Hundewelpen erblickte am 07.09.2020 das Licht der Welt. Mutter der kleinen Rasselbande ist unsere Zuckerschnute Ebony, eine Grand Bleu des Gascogne Hündin, die aus einer sogenannten Hobbyzucht stammt. Der Vater ist uns nicht bekannt, da auf dem Gelände unserer Kenntnis nach nur große französische Jagdhunde wahllos verpaart wurden, ist davon auszugehen, dass die Racker ausgewachsen in der Größe der Mutter anzusiedeln sind. Noch können wir natürlich nichts über die einzelnen Charaktere sagen.

Zur vergrößerten Ansicht bitte einfach auf das Bild klicken.

Welpi2.jpg

Glücklich und zufrieden mit vollem Bauch

Welpi3.jpg

Die Augen sind offen, jetzt wird das Leben noch interessanter